Chemotherapien ist eine häufige Behandlungsform bei Krebserkrankungen. Die Chemotherapie hat eine Reihe von Nebenwirkungen, die durch eine gezielte Beimedikationen (Supportivtherapie) so gering wie möglich gehalten werden sollen.

Weiterlesen

Strahlentherapie ist eine häufige Behandlungsform bei Krebserkrankungen. Die Nebenwirkungen der Strahlentherapie werden durch eine gezielte Beimedikationen (Supportivtherapie) so gering wie möglich gehalten.

Weiterlesen

Es gibt zahlreiche klinische Studien, die neue Medikamente und Therapien mit freiwilligen Testpersonen (Probanden) testen.

Weiterlesen

Wenn handeln heilen hilft Trotz der immer besseren Heilungschancen nimmt die Zahl der Krebspatienten zu. Daher wird es neben der primären Therapie immer wichtiger, wie Patienten schon währenddessen und in der Nachsorge betreut werden können und ihre Bewegungsfähigkeit erhalten bleibt oder wieder aufgebaut wird. Warum braucht ein Patient Ergotherapie? In der Regel sind die Einschränkungen…

Weiterlesen

Die Lymphdrainage ist bei einigen Krebserkrankungen sehr wichtig. Sie erhält die Beweglichkeit von Muskeln und Sehnen und baut Stauungen der Lymphe im Körper ab.

Weiterlesen

Medikamente bestimmen viele Behandlungen. Eine richtige Tabletteneinnahme ist daher wichtig für den Erfolg einer Therapie. Sie erfolgt eigenverantwortlich genau nach dem Therapieplan.

Weiterlesen

Eine der wichtigsten Therapien in der Behandlung gegen Krebs ist die Chemotherapie. Sie fußt auf antineoplastischen Medikamenten, auch Zytostatika genannt und kann intravenös oder oral verabreicht werden.

Weiterlesen

In der Medizin kommen immer mehr hochkomplexe technische Geräte zum Einsatz. Viele Patienten haben Angst vor Röhren, Strahlen, radioaktiven Warnschildern und Sicherheitsschleusen. Da kann es helfen, zu verstehen, wie Strahlentherapie funktioniert.

Weiterlesen