Die Tumorkonferenz ist eine Expertenkommission, die bei komplexen Erkrankungen wie Krebs eine Therapieempfehlung ausarbeitet. Dabei wird jeder Befund von verschiedenen Spezialisten gründlich angesehen und das weitere Vorgehen gemeinsam besprochen und eine Therapieempfehlung festgelegt. Daher kann man sagen, dass die Tumorkonferenz die Weichen Ihrer weiteren Behandlung stellt. Wo und mit wem findet die Tumorkonferenz statt? Die…

Weiterlesen

Krebserkrankungen werden seit vielen Jahren statistisch erfasst und ausgewertet. Daraus gewinnt man wertvolle Erfahrungen wie sich einzelne Krebsarten in Bezug auf Alter, Geschlecht und Stadium auf die Lebenserwartung auswirken. Diese Daten helfen Ärzten bei der Gestaltung von Therapien und Forschern bei der Entwicklung neuer Medikationen. Onkologen können aufgrund dieser vielen statistischen Auswertungen Prognosen für die…

Weiterlesen

Brustkrebs ist bei Männern sehr selten. Im Verhältnis erkranken Frauen 100 mal häufiger an Brustkrebs als Männer. Deshalb rechnet man nicht damit, dass auch Männer an Brustkrebs erkranken. Oft werden Symptome beim Mann nicht rechtzeitig erkannt, was zu einer schlechteren Krankheitsprognose führt. Wie häufig ist Brustkrebs bei Männern in Deutschland? Im Jahre 2014 erkrankten knapp…

Weiterlesen

Wissenschaftler haben immer noch Schwierigkeiten, eine präzise und überzeugende Antwort auf die Frage zu geben, wie Krebs entsteht.  Wir können nicht von einer einzigen Krankheit namens Krebs sprechen, sondern von verschiedenen Arten von Krankheiten, die unterschiedliche Ursachen haben und verschiedene Organe und Gewebe betreffen. Was sind gutartige, was sind bösartige Tumoren? Ein gutartiger Tumor ist…

Weiterlesen

Wie funktioniert die Mammographie? Die Röntgenstrahlen treffen auf die weibliche Brust. Da Röntgenstrahlen elektromagnetische Strahlen sind, werden sie beim Durchdringen des Gewebes unterschiedlich gedämpft. Das hat zur Folge, dass weiches Gewebe wie Fett besser durchdrungen wird als festes, wie bei Tumoren. Das Ergebnis stellt sich im Bild wie folgt dar: Fettgewebe wird eher dunkel, also…

Weiterlesen

Lymphome sind Schwellungen der Lymphknoten und werden oft als maligne Lymphome für Lymphdrüsenkrebs gebraucht. Sie unterscheiden sich in verschiedene Arten.

Weiterlesen

Wie schnell entsteht Magenkrebs? Magenkarzinome verursachen vor allem in der Frühphase der Erkrankung gar keine oder nur unspezifische Beschwerden, die häufig nicht beachtet oder als Nahrungsmittelunverträglichkeiten fehlgedeutet werden. Erst im späteren Verlauf können unterschiedliche Magenkrebs Symptome auftreten. Daher sollten mithilfe verschiedener diagnostischer Verfahren die wenigen bis unspezifischen Symptome Magenkrebs genau abgeklärt werden. Es ist aber…

Weiterlesen

Bei der Strahlentherapie kommt es zu einer überdurchschnittlichen Hautbelastung, weshalb normale Wasch- und Pflegemittel nicht zu empfehlen sind. Dennoch ist es nicht nur für das eigene Empfinden angenehm, sich waschen zu können, sondern auch bei sehr trockener Haut wichtig, diese einzucremen, damit sie nicht reißt und sich entzündet.

Weiterlesen

Wie hoch ist die Überlebenschance bei Magenkrebs? Magenkarzinome sind bösartige Tumore, die aus dem Drüsengewebe der Magenschleimhaut entstehen. Die Magenkrebs Überlebenschancen sind unterschiedlich. Neben dem Alter und dem Geschlecht spielt auch die Art des Tumors für die Magenkrebs Prognose eine Rolle. Die Prognose Magenkrebs verbessert sich Im Jahre 2012 wurden fast eine Million Magenkarzinome diagnostiziert.…

Weiterlesen