Chemotherapien ist eine häufige Behandlungsform bei Krebserkrankungen. Die Chemotherapie hat eine Reihe von Nebenwirkungen, die durch eine gezielte Beimedikationen (Supportivtherapie) so gering wie möglich gehalten werden sollen.

Weiterlesen

Strahlentherapie ist eine häufige Behandlungsform bei Krebserkrankungen. Die Nebenwirkungen der Strahlentherapie werden durch eine gezielte Beimedikationen (Supportivtherapie) so gering wie möglich gehalten.

Weiterlesen

Es gibt zahlreiche klinische Studien, die neue Medikamente und Therapien mit freiwilligen Testpersonen (Probanden) testen.

Weiterlesen

Verstopfungen sind eine typische Nebenwirkung von Krebserkrankungen und deren Therapien. Vieles kann man aber auch zu Hause dagegen tun.

Weiterlesen

Das Fatigue Syndrom bezeichnet chronische Müdigkeit, Schlappheit und völlige Erschöpfung. Doch nicht jede Erschöpfung wächst sich zu einem Chronischen Erschöpfungssyndrom (CFL) aus.

Weiterlesen

Wie hoch ist die Überlebenschance bei Magenkrebs? Magenkarzinome sind bösartige Tumore, die aus dem Drüsengewebe der Magenschleimhaut entstehen. Die Magenkrebs Überlebenschancen sind unterschiedlich. Neben dem Alter und dem Geschlecht spielt auch die Art des Tumors für die Magenkrebs Prognose eine Rolle. Die Prognose Magenkrebs verbessert sich Im Jahre 2012 wurden fast eine Million Magenkarzinome diagnostiziert.…

Weiterlesen

Eine der wichtigsten Therapien in der Behandlung gegen Krebs ist die Chemotherapie. Sie fußt auf antineoplastischen Medikamenten, auch Zytostatika genannt und kann intravenös oder oral verabreicht werden.

Weiterlesen

In der Medizin kommen immer mehr hochkomplexe technische Geräte zum Einsatz. Viele Patienten haben Angst vor Röhren, Strahlen, radioaktiven Warnschildern und Sicherheitsschleusen. Da kann es helfen, zu verstehen, wie Strahlentherapie funktioniert.

Weiterlesen